Honda Civic/Acura Integra

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Chonda Ziwik
+ die Autos der Marke Honda Civic und Acura Integra
+ die Betriebsanweisung
+ Die laufende Bedienung
- Der Motor
   + die Reparatur des Motors ohne Extraktion aus dem Auto - das Modell Civic
   - Die Reparatur des Motors ohne Extraktion aus dem Auto - das Modell Integra
      Die allgemeinen Informationen
      Die Vorbereitungshandlungen und das Verzeichnis der Reparaturprozeduren, die ohne Extraktion des Motors aus dem Auto erfüllt sein können
      Die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT)
      Die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung
      Die Abnahme und die Anlage des Abschlußkollektors
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Gasverteilerriemens und der Zahnräder des Antriebes GRM
      Der Ersatz des Vordernetzes der Kurbelwelle
      Die Systeme VTEC - die allgemeinen Informationen und die Prüfung des Zustandes der Komponenten
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kurvenwellen und der Montage der Waagebalken
      Der Ersatz der Klappenfedern mit den Tellern und maslootraschatelnych kolpatschkow
      Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder
      Die Abnahme und die Anlage der Schale kartera des Motors
      Die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der fetten Pumpe
      Der Ersatz des Schwungrades/priwodnogo der Disk
      Der Ersatz des hinteren Netzes der Kurbelwelle
      Die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage
   + Allgemein und die Generalüberholung des Motors
+ die Systeme der Abkühlung und der Heizung
+ des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe
+ die elektrische Ausrüstung des Motors
+ die Steuersysteme der Motor
+ die Schachtel der Umschaltung der Sendungen
+ Cцепление und die Antriebswellen
+ das Bremssystem
+ die Aufhängung und die Lenkung
+ die Karosserie
+ die elektrische Bordausrüstung


10560b14



Die Abnahme und die Anlage des Kopfes der Zylinder

Bevor zum Dienst anzutreten, erwarten Sie das volle Abkühlen des Motors.


Unterliegend der Demontage bei der Abnahme des Kopfes der Zylinder der Komponente der motorischen Abteilung des Autos

1 — der Einlasslufteinlauf
2 — die Steuerpumpe
3 — die Aufschlaglinie des Brennstoffes
4 — die Linie der Rückgabe des Brennstoffes
5 — der Schlauch PCV
6 — der Vakuumschlauch des Verstärkers der Bremsen
7 — die Befestigung raspornoj die Stangen

8 — das Elektromagnetische Ventil/Sensor – der Schalter des Drucks VITEC
9 — der Reifen der Erdung des Motors
10 — der Schlauch ochladitelnogo des Traktes
11 — der Zündverteiler
12 — Vollziehend die Einrichtung tempostata
13 — die Obere Stütze der Kraftanlage

Die Abnahme

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Bringen Sie den Kolben des ersten Zylinders in die Lage WMT des Endes des Taktes der Kompression (siehe die Anführung des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage des oberen toten Punktes (WMT)).
2. Schalten Sie die negative Leitung von der Batterie und den Reifen der Erdung vom Motor (aus siehe die Illustration höher).

Wenn das auf dem Auto bestimmte Stereosystem vom Schutzkode ausgestattet ist, bevor die Batterie auszuschalten überzeugen Sie sich davon, dass Sie über die richtige Kombination für die Einführung des Audiosystems in die Handlung verfügen!


3. Oporoschnite das System der Abkühlung ziehen Sie die Zündkerzen (eben heraus siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).
4. Nehmen Sie das Luftfilter mit dem Ärmel des Lufteinlaufs (ab siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe).
5. Nehmen Sie priwodnyje die Riemen der Hilfsanlagen (ab siehe das Kapitel die Laufende Bedienung). Otboltite die Steuerpumpe nehmen Sie es eben beiseite, die hydraulischen Linien nicht ausschaltend, dann nehmen Sie den Träger der Steuerpumpe (ab es siehe das Kapitel die Aufhängung und die Lenkung).
6. Schalten Sie das Tau des Gaspedals aus und stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem (siehe das Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe).
7. Schalten Sie die folgenden Schläuche und die Linien (aus siehe die Kapitel des Stromversorgungssystemes und der Ausgabe und des Steuersystemes der Motor):
   a) die Schläuche der Abgabe und der Rückgabe des Brennstoffes;
   b) den Schlauch des Systems ulawliwanija der Brennstoffverdunstungen (EVAP);
   c) den Ventilationsschlauch (der Stutzen sapuna);
   d) den Schlauch PCV.
   e) den Vakuumschlauch des Verstärkers der Bremsen.
8. Schalten Sie perepusknoj den Schlauch des Systems der Abkühlung, den Schlauch des Heizkörpers und ober radiatornyj den Schlauch (aus siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung und der Heizung).
9. Auf den Modellen VTEC nehmen Sie bestimmt quer über die motorische Abteilung raspornuju die Stange (ab siehe den Teil Allgemein und die Generalüberholung des Motors des gegenwärtigen Kapitels).
10. Schalten Sie die elektrische Leitungsanlage von den folgenden Komponenten aus:
   a) Inschektory der Einspritzung des Brennstoffes;
   b) den Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit (CTS);
   c) den Sensor des Messgeräts der Temperatur;
   d) den Sensor der wmt/Lage kurbel- und der Kurvenwellen;
   e) den Sensor der Fluktuationen der Kurbelwelle;
   f) die Zündspule;
   g) den Sensor die Lage drosselnoj saslonki (TPS);
   h) den Sensor des absoluten Drucks in der Rohrleitung (MAR);
   i) das Elektromagnetische Ventil des Durchblasens des Kohlenadsorbers des Systems EVAP;
   j) das Elektromagnetische Ventil VTEC (18С1 und 18С5));
   k) den Sensor-Schalter des Drucks VTEC (18С1 und 18С5);
   l) das Ventil der Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (IAC);
   m) Elektromagnetisch des Ventiles perepuskanija der Einlassluft (IAB) (18С1 und 18С5).
11. Nehmen Sie die vollziehende Einrichtung des Steuersystemes die Geschwindigkeit (tempostata) (ab siehe das Kapitel die elektrische Bordausrüstung).
12. Nehmen Sie den Schutz kartera ab.
13. Unterstützen Sie den Motor vom Heber (zwecks der Verteilung der Belastung zwischen dem Kopf des Hebers und der Schale kartera legen Sie hölzern brussok an). Nehmen Sie den Träger der oberen Stütze des Motors (ab es siehe die Prüfung des Zustandes und der Ersatz der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage).
14. Nehmen Sie die Montageklammer ab, die die Einlassrohrleitung unterstützt, und ziehen Sie die Bolzen des Flansches des Abschlußkollektors heraus.

Auf Wunsch die Einlass- Rohrleitung und\oder den Abschlußkollektor können vom Motor (abgetrennt sein siehe die Abteilungen die Abnahme und die Anlage der Einlassrohrleitung und die Abnahme und die Anlage des Abschlußkollektors), um die weiteren Manipulationen mit dem Kopf zu erleichtern.


15. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes der Zylinder (ab es siehe die Abnahme und die Anlage des Deckels des Kopfes der Zylinder).
16. Nehmen Sie den Zündverteiler (siehe das Kapitel die elektrische Ausrüstung des Motors) zusammen mit dem Deckel und angeschaltet zu ihr WW von den Leitungen ab.
17. Nehmen Sie den Riemen des Antriebes GRM (siehe die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage des Gasverteilerriemens und der Zahnräder des Antriebes GRM), die Kurvenwellen und die Montage der Waagebalken (ab siehe die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kurvenwellen und der Montage der Waagebalken).
18. In der Ordnung, rückgängig vorgeführt auf der Illustration zum Paragrafen 6 geltend (siehe niedriger), schwächen Sie in etwas Aufnahmen (auf 1/4 Wendungen für das Herangehen) die Bolzen der Befestigung des Kopfes so, damit die Möglichkeit wyworatschiwanija sie manuell erschienen ist. Bemühen Sie sich, sich die Anordnung jedes der Grubenbaubolzen – bei der Montage sie zu merken sollen streng auf die vorigen Stellen eingeschraubt sein.
19. Nehmen Sie den Kopf der Zylinder vom Motor ab. Wenn der Kopf vom Block nicht abgetrennt wird, kann man den Hebel, der es zwischen dem Träger der Steuerpumpe und dem Block (keinesfalls nicht poddewajte den Kopf für die verknüpfte Oberfläche zu führen ist nötig) ausnutzen. Legen Sie den vom Motor abgenommenen Kopf auf ein Paar hölzerner Blöcke zur Vermeidung der Beschädigung prokladotschnych der Oberflächen.
20. Die Beschreibung der Prozeduren der Auseinandersetzung des Kopfes und der Prüfung des Zustandes ihrer inneren Komponenten ist im Teil Allgemein und die Generalüberholung des Motors des gegenwärtigen Kapitels gebracht. In der gegebenen Etappe bewerten Sie nur die Ebenheit der verknüpften Oberfläche.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Die verknüpften Oberflächen des Kopfes und des Blocks der Zylinder sollen absolut rein und trocken sein.
2. Sorgfältig säubern Sie die verknüpften Oberflächen des Kopfes und des Blocks der Zylinder. Soskobliw die Reste des Materials die Ordnung der Verlegung und die Kohlenablagerungen, reiben Sie die Oberflächen vom im Azeton angefeuchteten alten Lumpen ab. Das Vorhandensein auf den verknüpften Oberflächen des Materials der alten Verlegung kann zur Zeit der Anlage dem Verstoß der Dichtheit der Landung der Verlegung und, wie die Untersuchung, der Entwicklung der Ausfließen bringen. Den Block, sakuporte die Öffnungen der Zylinder vom alten Lumpen zur Vermeidung des Treffens in ihnen des kleinen Mülls und verschiedener nebensächlicher Gegenstände bearbeitend (igen Sie für den äussersten Fall, die Zylinder sorgfältig mit einem Staubsauger rein). Da der Kopf und der Block der Zylinder aus der weichen Aluminiumlegierung erfüllt sind, gelten Sie mit der besonderen Vorsicht, sich bemühend, auf den verknüpften Oberflächen der Kratzern und sadirow abzugeben (nicht verwenden Sie für soskabliwanija der Ablagerungen nur die kupfernen oder Plastinstrumente).
3. Prüfen Sie die verknüpften Oberflächen des Kopfes und des Blocks auf das Vorhandensein der tiefen Kratzern, sadirow und der übrigen Beschädigungen. Die leichten Defekte können bei der Hilfe melkosernistoj des Schmirgelpapiers entfernt sein. Für die ernsteren Fälle eine einzige Alternative ist prototschka der Komponenten.
4. Vom Markierer des herankommenden Umfanges verjagen Sie die Schnitzöffnungen unter die Bolzen der Befestigung des Kopfes. Abwechselnd die Bolzen in den Schraubstock für den Kopf zudrückend, gehen Sie durch ihr Schnitzwerk lerkoj spazieren. Das Vorhandensein in den Windungen des Schnitzwerks alt germetika, des Schmutzes und der Lebensmittel der Korrosion bringt zur Nichtübereinstimmung der realen Bemühung der Verzögerung der Befestigung den Aussagen des Indikators dinamometritscheskogo des Schlüssels.

5. Legen Sie auf den Block der Zylinder neu uplotnitelnuju die Verlegung (die Markierung als "TOR" nach oben). Verfolgen Sie, damit sich die Öffnungen unter die richtenden Stifte auf den etatmässigen Stellen erwiesen haben (siehe die Begleitillustration). Stellen Sie auf die Stelle masloraspylitel die Köpfe mit neu uplotnitelnym vom Ring fest. Akkurat stellen Sie auf den Block den Kopf der Zylinder fest.

6. Schmieren Sie das Schnitzwerk und die untere Oberfläche der Köpfe der Grubenbaubolzen mit dem reinen motorischen Öl ein und schrauben Sie die Befestigung auf die vorigen Stellen ein. In der festgesetzten Ordnung geltend (siehe die Begleitillustration), ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kopfes der Zylinder mit der geforderten Bemühung (fest siehe die Spezifikationen).

7. Ziehen Sie die Zahnräder auf die Zapfen der Kurvenwellen an, dann stellen Sie den Gasverteilerriemen (fest siehe die Abnahme, die Prüfung des Zustandes und die Anlage der Kurvenwellen und der Montage der Waagebalken).
8. Die Anlage der bleibenden Komponenten wird in der Ordnung, rückgängig der Ordnung ihrer Demontage erzeugt.
9. Vergessen Sie nicht, das System der Abkühlung zurechtzumachen und, die Niveaus aller Flüssigkeiten zu prüfen (siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).
10. Manuell langsam prowernite die Kurbelwelle gegen den Uhrzeigersinn auf zwei volle Wendungen.

Wenn bei proworatschiwanii der Welle der Widerstand entsteht, sofort bleiben zur Vermeidung der Beschädigung der Ventile bei ihrer Berührung mit den Böden der Kolben stehen.


11. Starten Sie den Motor und prüfen Sie die Richtigkeit der Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung (siehe das Kapitel die Laufende Bedienung).
12. Erwärmen Sie den Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur und prüfen Sie es auf das Vorhandensein der Merkmale der Ausfließen. Überzeugen Sie sich von der Intaktheit des Funktionierens des Motors.